Ein Openstreetmap-Projekt „Abholen in Waren (Müritz)“

Für das Lernen in der Distanz bedarf es aus meiner Sicht auch neuer Aufgabenstellungen. Auf meiner Suche nach (für mich) neuen Unterrichtsideen bin ich auf das Opensource-Projekt umap.openstreetmap.de gestoßen.  Um mich in die Erstellung eigener Karten einzuarbeiten, habe ich eine Karte „Abholen in Waren (Müritz)“ erstellt, in der ich die mir bekannten Angebote von Gaststätten und Kantinen, in denen man Essen bestellen und abholen kann, visualisiert habe. Sicher gibt es weitere und ich lade alle ein, diese Karte zu vervollständigen.

Die Marker enthalten die Angaben

  • Name des Lokals
  • Beschreibung
  • Telefon
  • Straße und Hausnummer
  • URL

In deiner Lieblingsgaststätte in Waren (Müritz) kann das Essen auch abgeholt werden? Deine Lieblingsgaststätte fehlt noch in der Karte?
Dann kannst Du sie hier ergänzen oder einen Kommentar schreiben, damit ich sie ergänzen kann.

Das folgende Video brachte mich auf die Idee und ist eine Anleitung für das Erstellen von Karten mit umap.

Teile diesen Beitrag

Viele Anregungen zum „unterrichten .digital“

Viele Anregungen zum Lernen mit digitalen Medien, zum Distanzlehren und Distanzlernen gibt es auf der eingebetteten Seite von Hauke Pölert zu erkunden. Hauke Pölert ist Lehrer für Geschichte und Spanisch am Theodor-Heuss-Gymnasium Göttingen.

Teile diesen Beitrag

Das virtuelle itslearning Community-Treffen 2020 – ein Rückblick

Am 17.11.2020 fand ein virtuelles Treffen der i’ts Learning Community. Die Sessions des Tages wurden mitgeschnitten und liegen hier:

https://itslearning.com/de/campaign/itsconvention/

zum Nachsehen bereit. Ich binde nur den „Aufmacher“ ein. Ich empfehle die Videos allen, die sich mit it’s Learning befassen oder Befassen wollen.

Teile diesen Beitrag

„Wie digital bist Du?“

Das Land Nordrhein Westfalen hat eine Website unter dem Titel DIGITALCHECK.NRW aufgesetzt und schreibt dazu:

„Der #DigitalCheckNRW ist ein Herzensprojekt der Landesregierung in NRW. Ziel ist es, digitale Teilhabe für alle Bürger*innen zu ermöglichen.

Über den Check könnt Ihr eure eigene Medienkompetenz prüfen und durch passendes Weiterbildungsangebot noch vorhandene Lücken schließen.“

Quelle: https://www.digitalcheck.nrw/, letzter Besuch: 25.09.2020, 19:25 Uhr

Hier besteht die Möglichkeit, die eigenen Kompetenzen in den 6 Kompetenzbereichen zu testen:

“ 1. Bedienen & Anwenden (Fähigkeit, Medien sinnvoll einzusetzen)
2. Informieren & Recherchieren (Fähigkeit, die Richtigkeit von Informationen zu beurteilen)
3. Kommunizieren & Kooperieren (Fähigkeit, die Regeln zur sicheren Kommunikation zu beherrschen)
4. Produzieren & Präsentieren (Fähigkeit, digitale Medienprodukte kreativ zu gestalten)
5. Analysieren & Reflektieren (Fähigkeit, sich mit Medienangeboten kritisch auseinanderzusetzen)
6. Problemlösen & Modellieren (Fähigkeit, technische Probleme zu lösen)“

Quelle: https://www.digitalcheck.nrw/ueber-das-projekt, letzter Besuch: 25.09.2020, 19:25 Uhr

Ich habe mich noch nicht getestet, will es aber noch tun.

 

 

Teile diesen Beitrag

Neue Veröffentlichung „Urheberrecht in der Schule“ des BMBF (Stand August 2020)

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat eine Broschüre unter dem Titel

„Urheberrecht in der Schule
Ein Überblick für Schulen und (angehende) Lehrkräfte“

veröffentlicht. Mit Stand August 2020 wird das Thema dargestellt und mit praktischen Bezügen erläutert.

Hier: https://www.bmbf.de/upload_filestore/pub/Urheberrecht_in_der_Schule.pdf kann die Broschüre herunter geladen werden.

Bestellungen können schriftlich an
Publikationsversand der Bundesregierung
Postfach 48 10 09
18132 Rostock
E-Mail: publikationen@bundesregierung.de 
gesandt werden.

Die Broschüre wird kostenfrei versandt.

Teile diesen Beitrag

Update: Eine Sammlung von Padlets für den Online-Unterricht

Padlet ist eine digitale Pinnwand, die sehr einfach gestaltbar und vielfältig einsetzbar ist. Auf einem Padlet können Informationen aus unterschiedlichen Quellen dargestellt werden oder Medien verschiedenster Art an einem Ort gebündelt werden. Die Online-Tafel bietet Platz für Notizen, Links, Bilder & Videos.

Immer wenn ich ein interessantes padlet finde, werde ich die Tabelle erweitern.

 

Fach Padletquelle
Ein Meta-Padlet über Lehrkräfte, „die bei Twitter unterwegs sind“ von Marc Albrecht-Hermanns https://padlet.com/marc_albrechthermanns/twittermeta
ca 100 padlets zum Unterricht von Alicia Bankhofer https://padlet.com/aliciabankhofer
Grundlage https://youtu.be/yIuI2j-6Aqc (Youtube)
Musikunterricht Online gestalten https://padlet.com/Music_Teacher/8imdefccv4t2
Lieblingstools von Elke Höfler https://padlet.com/lacknere/lieblingstools
Dos and Don’ts beim Online-Lehren https://padlet.com/lacknere/OL01
Nützliche Links für die Erstellung von Videos zum Lehren und Lernen https://padlet.com/aliciabankhofer/simontipps
Großschreibung | Lehrer Tillmann | Einfach erklärt! https://padlet.com/LehrerTillmann/81bk2n8t6k33m9ge 
Digitalisierungsideen – fachspezifisch https://padlet.com/sebastian_eisele/ezrcnup6rq0j
Frau Gratzers Bücherwand https://de.padlet.com/sgratzer/yfmy7v7ruhmc
Steffen Loock über Cybermobbing https://padlet.com/s_loock/cybermobbing
Audio-Feedback von @FrauTeine https://padlet.com/Deutschfix/9201kmgudumx 

Hier https://www.ruedigerprehn.de/fundstuecke-fuer-das-lehren-mit-und-ueber-medien/ habe ich schon einmal u.a. über padlets geschrieben.

Teile diesen Beitrag

Feedback durch Audiokommentare

Beim Lehren und Lernen aus der Entfernung ist ein hoher Korrekturaufwand nötig. Oft reicht aber auch ein Feedback. Dafür sind Audio-Aufnahmen sicher sehr gut geeignet. Wie aufnehmen?

Natürlich geht das mit audacity. Open Source und vollständug frei, für alle Plattformen erhältlich unter: https://www.audacity.de/downloads/! Einfach zu bedienen und benötigt kaum Ressourcen.

Manchmal benötigt man ein bestimmtes Audioformat oder bekommt eine Datei in einem Format (z.B. das M4A (AAC) Format), das audacity nicht verarbeiten kann. Dann hilft meist die FFmpeg-Bibliothek (https://manual.audacityteam.org/man/installing_ffmpeg_for_windows.html#Alternative_zip_download_for_FFmpeg_2.2.2)

Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung das Audio-Recorders von H5p.org: https://h5p.org/audio-recorder, Dieser kann auch in WordPress, Drupal oder Moodle eingebettet werden.

Erstellen Sie ein Audiofeedback und laden Sie dieses auf Ihren Computer. Wandeln Sie die WAV-Datei mit dem fre:ac audio converter in eine mp3-Datei um.

Die Datei entsteht im WAV-Format. Das sind relativ große Dateien, die in das mp3-Format umgewandelt werden sollten, wenn sie geteilt werden sollen. Das geht mit dem fre:ac (free audio converter). Auch dies App ist komplett frei und open source: https://www.freac.org/
fre:ac ist auch im Windows Store downloadbar.

Teile diesen Beitrag