Aus der 6. Einwohnersprechstunde

Die 6. Einwohnersprechstunde war die erste 2020. 6 Einwohner fanden den Weg in die Stadtverwaltung. Die Gespräche waren sehr intensiv und wieder anregend.

Um folgende Schwerpunkte ging es:

  • um die Entsorgung des Laubes der Großbäume
  • um zuwachsende Wege
  • um den Verkauf eines Grundstückes
  • um den Rückschnitt von Hecken zur Verkehrssicherung entlang eines Schulweges
  • um fehlende Beleuchtung entlang des Fußweges von der Papenbergstraße zur Rosa-Luxemburg-Straße
  • es gab einen Hinweis zu einem fehlenden Fußwegabschnitts in der Gievitzer Straße zur Anbindung des neuen Wohngebietes
  • um die Perspektive des Ausbaus/Rekonstruktion der Clara-Zetkin-Straße und der dabei entstehenden Kosten für die Anlieger 
  • um eine 30iger Zone in der Karl-Marx-Straße und Witzlebenstraße
  • um die Belästigung der Anwohner durch Schülergruppen aus der Schule Waren/West an der Ecke Mittelweg/Clara-Zetkin-Straße

Nun beginnen wieder die Gespräche mit den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, um die Anregungen und Hinweise gegebenenfalls aufzugreifen und auch umzusetzen.

Teile diesen Beitrag

Premiere geschafft

Ja, es war nicht die erste Bürgersprechstunde eines Präsidenten der Stadtvertretung – aber für mich war es eine Premiere.

Und diese war gut besucht.

Danke für die Hinweise und Anregungen. Es ging um Baumpflege und Laubbeseitigung am Bungenberg, um Veränderungen und Ergänzungen der Beschilderung der Radwege- und Besucherführung am Volksbad, um Grünpflegemaßnahmen zur Verkehrssicherungspflicht in der Moltmannstraße und um eine Nachfrage bzgl. der Wendegedächtnisstätte in Waren (Müritz).

Jetzt geht es in die Phase der Kommunikation mit der Verwaltung und in die Lösungsfindung. Und dann sollen die Besucher der Fragestunde auch Informationen bekommen.

Das geht ja heute unkompliziert per E-Mail.

UPDATE (2.8.): Gestern gab es auch Lob! 2 Einwohnerinnen lobten ausdrücklich das Volksbad als Einrichtung und die, durch die fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um Herrn Felgner realisierte, Sauberkeit und Ordnung. Diese Lob werde ich weitergeben.

Teile diesen Beitrag