Unterschriftenliste der Warener Klima- und Umweltgruppe

Im Rahmen der Einwohnerfragestunde der letzten Stadtvertreterversammlung wurde mir eine Unterschriftenliste von der Warener Klima- und Umweltgruppe übergeben.

Aufgrund einer sehr nachdrücklich vorgetragenen Auskunftsforderung nach der Anzahl der Unterschriften, zählte ich die Unterschriften sofort nach dem Ende der Sitzung. Das war ein Fehler, ich habe mich überschätzt. Offensichtlich war das Auszählen und Summieren der Unterschriften nach der 4stündigen Leitung der Sitzung eine Überforderung für mich. Ich habe mich gründlich vertan.

Heute habe ich mir die Zeit genommen, die Listen erneut zu zählen, um genauere Aussagen treffen zu können.

Ich bin heute auf 178 Unterschriften auf 22 Blättern gekommen. Davon sind 115 Unterschriften von Einwohnerinnen und Einwohnern unserer Stadt mit seinen Ortsteilen. Andere Unterschriften kommen aus Möllenhagen (7), Berlin (5), Klink (4), Kargow (4), Groß Varchow (3), Lehsten (3), Neustrelitz (3), Dahmen (3), Altenhof (2), Alt Schwerin (2), Jabel (2), Zahren (2), Hamm (2). Jeweils 1 Unterschrift kam aus Sietow, Torgelow am See, Bollewick, Kraase, Wandlitz, Melz, Rostock, Eiterfeld, Groß Flotow, Dachow, Bredenfelde, Peenhagen, Groß Plasten, Wesenberg, Blumenholz,Brandenburg, Schwerin, Fincken und Hohen Wangelin.

Die Warener Klima- und Umweltgruppe fordert in ihrem Schreiben die Reaktivierung des Klimaschutzbeirates, die Fortschreibung des Klimaschutzkonzeptes des Heilbades Waren (Müritz) und die Einstellung eines Klimaschutzmanagers. Die Formulierungen der Fragen finden Sie hier.

Ich kann mir nicht erklären, wie es zu dieser großen Abweichung zwischen der ersten unter hektischen Bedingungen erfolgten Zählung und der heutigen kommen konnte. Es kann eigentlich nur ein Rechenfehler sein – kein Rumesblatt für einen Mathelehrer.

Mein Zähl- und/oder Summierfehler hat nichts damit zu tun, dass ich die Forderungen der Warener Klima- und Umweltgruppe für sehr unterstützungswert halte. Daran arbeitet die Stadtvertretung und die Stadtverwaltung, wie ich in diesem Beitrag „Rückblick auf die 5. Sitzung der Stadtvertretung“ bereits geschrieben habe.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar