Danke sagen

Amaryllus und Schokolade

Heute war ich auf dem Markt, im Impfzentrum, obwohl ich bereits dreimal geimpft bin. Dort traf ich meine ehemalige Hausärztin, die sich als Seniorin nun für die Impfung gegen Corona engagiert. Ich traf auch Frau Düwel, die eigentlich im Veranstaltungsmanagement tätig ist und sich nun ebenfalls in der Impfcampagne einsetzt. Die beiden anderen Mitarbeitenden kannte ich nicht. 

Für mich ist die Impfung und das regelmäßige Testen der Weg aus der Coronakrise. Deshalb werde ich mich auch am Mittwoch, bevor ich zum Training ins Sportstudio gehe, im Testzentrum in der Feuerwache testen lassen. Dadurch habe ich eine hohe Sicherheit, dass ich keine Coronaviren ins Studio bringe.

Ich will in diesen Tagen vor dem Weihnachtsfest und dem Jahreswechsel mich bei allen bedanken, die sich in der Anticoronakampagne in Test- und Impfzentren engagieren. Heute hatte ich Amaryllisblüten und Schokoladen mit Warener Salinensalz mit und habe mich damit bei den 4 Mitarbeitenden bedankt.

Auf ein Foto der Übergabe habe ich verzichtet. Das hätte den eingespielten Ablauf des Impfzentrums gestört und die Wartezeit für die vielen Wartenden vor der Tür verlängert.

 

Danke an MitarbeiterInnen in Test- und Impfzentren

Ich habe die dritte Impfung. Also eine Auffrischung. Der Zeitaufwand war gering, nach knapp 30 Minuten war die Impfung erledigt. Das Impfzentrum Am Neuen Markt entspricht nach meiner Ansicht nicht den Bedinungen, unter denen Freiwillige allen anderen einen – für mich den bedeutendsten – Schutz gegen die Coronaviren ermöglichen.
Schon eine Woche früher hatte sich die Impfärztin, Frau Weißkopf, an mich wegen der Bedingungen im Impfzentrum gewandt. Ihre Einwände habe ich an den Bürgermeiser weiter gegeben, der sich noch am Wochenende bemühte, die im Landkeis zuständigen zu erreichen. Sein Vorschlag ist nach wie vor die Verlegung des Impfzentrume in die Bürgerstuben am Amtsbrink. Die Entscheidung liegt jedoch ausschließlich beim Landkreis.
Freitagabend wollten meine Frau und ich essen gehen. Also benötigten wir einen aktuellen Test. Dazu hatte ich bereits über www.covisa.de einen Termin reserviert. Auch hier verlief das Testen zügig. Das Ergebniss erhielten wir ca. 15 Minuten nach dem Test auf’s Smartphone – negativ. Dem Gaststättenbesuch im Restaurant “Kleines Meer” stand nichts mehr im Wege. Wir haben den Besuch sehr genossen.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die in Impfzentren und in Testzentren tätig sind. Die Bedingungen sind oft nicht optimal. Trotzdem ermöglichen die dort Mitarbeitenden für eine größere Sicherheit in dieser pandemischen Situation.
Danke.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner