“Sinnend geh’ ich durch die Straßen” Ein Leseabend im Haus des Gastes

Gestern fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Texte & Tannine” eine Benefizlesung im Haus des Gastes statt. 7 sehr verschiedene Frauen und Männer lasen sehr verschiedene Texte. Begleitet wurde die Lesung durch Wolfgang Hartmann (Schwerin) mit  Variationen bekannter Weihnachtsmelodien am Klavier. Die Mitarbeiterinnen des Hauses des Gastes hatten für eine weihnachtliche Atmosphäre mit Kerzen, Punsch und Gebäck gesorgt. Der Veranstaltungssaal im Haus des Gastes war voll, so dass sicher eine ansehliche Spende für den Behindertenverbad Müritz zusammen gekommen ist.

Ich habe einen Text von Wolfgang Borchert “Die drei dunklen Könige” gelesen. Diesen Text schrieb Borchert 1946. Er hat einen erschreckend aktuellen Bezug in vielen Regionen dieser Erde, in denen Kriege geführt werden.

Erwin Strittmatter ist ein Schriftsteller, der mich schon seit meiner Kindheit begleitet. Begonnen mit “Tinko”, “Der Wundertäter”, die Trilogie “Der Laden” habe ich viel von ihm gelesen. Am gestrigen Abend habe ich “Ponyweihnacht” gelesen.

Diese Veranstaltung wird ganz sicher einen festen Platz in meinem vorweihnachtlichen Kalender bekommen – ob als Leser oder Gast.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner