Videos mit dem Handy (Teil II)

(Fortsetzung von „Videos mit dem Handy – eine Herausforderung“)

Nachdem ich die technischen Voraussetzungen (Festplatten teilen, Konvertierungssoftware installieren) für das Bearbeiten  der Videos geschaffen hatte, ging es los. In einem Gedankenaustausch mit dem Rahmen „Was können wir schon, was müssen wir erlernen?“ stellten die Schüler fest, dass sie mit der Handhabung der Schnittsoftware beginnen wollten.

Mit 6 zur Verfügung gestellten Clips über einen Tierparkbesuch erprobten wir den Windows Movie Maker. Clips importieren, in die Zeitleiste/das Storyboard ziehen, Clips beschneiden, einfügen von Übergängen und das Erstellen von Titel und Nachspann wurden erprobt. Beim Aufnehmen eines Audiokommentars merkten wir sehr schnell, ohne Vorbereitung ist das nicht einfach. Die Notwendigkeit eines Storyboard war damit erkannt.

Das sollte in der Folgestunde nachgeholt werden. Schreck zu Stundenbeginn: Die gespeicherten „Werke“ waren weg. Ich hatte einen Fehler beim Teilen der Festplatten gemacht, indem ich versäumt hatte, die 2. Partition aus dem Festplattenschutz herausnehmen. Das gab die Gelegenheit zur Übung durch Wiederholung – allerdings stand jetzt das Storyboard am Anfang. Die Schüler planten die Reihenfolge der Clips und den Inhalt/Wortlaut der Kommentare. Am Doppelstundenende fehlte noch die Aufnahm der Kommentare. 

Aus schulorganisatorischen Gründen (Klassenfahrt jeweils eine Hälfte der Gruppe) geht es nur zögerlich weiter.

Ich habe mir von einem meiner Söhne helfen lassen und besitze jetzt ein Handy mit Videofunktion. Damit sind auch schon erste Test gelungen. Ich habe wieder einen kleinen Vorlauf vor meinen Schüler ;-))

1 Gedanke zu “Videos mit dem Handy (Teil II)

Schreibe einen Kommentar