Für Freunde von Stoppmotion und Zeichentrick

MonkeyJam ist wieder Online. Unter www.monkeyjam.org kann man die Freeware herunterladen. Sucht man im WWW mit den Suchworten „monkeyjam tutorial“ findet am eine Vielzahl von Anleitungen (in unterschiedlicher Qualität). Zwei (für die Vorgängervision) führe ich hier mal an

http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=lfnsiSaFAaY

Anleitung für MonkeyJam (gefunden unter einem nicht mehr existierenden Link bei http://www.mediaculture-online.de)

Hinter dieser Quelle verbirgt sich eine Anleitung zum Erstellen eines Trickfilms mit einem Scanner. Kreativ, einfach, kaum Kosten! 

http://www.mediaculture-online.de/fileadmin/trickfilm/Scanner/4-Scanner-SW-Anleitung.pdf

Ein Errgebnis könnte so aussehen:

http://www.ruedigerprehn.de/?p=1076

Medienkompetenz

Medienkompentenz2.0 ist eine Initiative von Studenten.

„Ziel ist es, das Bewusstsein für den richtigen Umgang mit den neuen Medien zu schärfen. Mit nur wenigen Tricks lassen sich potentielle Gefahren auf ein Mindestmaß reduzieren. Wir möchten mit unseren Vorträgen und Workshops Kinder und Jugendliche, aber auch die Eltern und Lehrer in die Vielfalt der neuen Medienwelt einweisen und kompetent durch diesen Dschungel führen. Die Initiative Medienkompetenz 2.0 bietet daher Workshops und Vorträge direkt an Schulen, in Jugendhäusern oder Vereinen an. Je nach Zielgruppe und Wünschen der Veranstalter mit individuellen Schwerpunkten.“ (Quelle: http://medienkompetenz20.de/node/6, letzter Besuch: 9.11.2010)

Eine für Schüler ist SVTipps.de. SVTipps.de ist einePlattform zur Unterstützung von Schülervertretungen.

Hier gibt esauch  Tipps, Ideen und Unterstützun für das Durchführen von Schulfilmfestspielen.

„Die grobe Idee des Projekts „Filmfestspiele“ ist, dass jede Klasse eurer Schule in einer vorgegebenen Zeit  mindestens einen Kurzfilm zu einem bestimmten Thema produziert, diesen einer Jury zur Bewertung vorlegt und die besten Filme in einer festlichen Preisverleihung gekürt werden. Den Schülern der Kursstufe ist es freigestellt am Projekt teilzunehmen.“ (Quelle: http://svtipps.de/grossprojekte/filmfestspiele, letzter Besuch: 9.11.2010)

Auch die Idee eines Schülermedienkongresses ist sehr interessant.

Privates im Netz

Die Bundeszentrale für politische Bildung veröffentlicht unter dem Titel „Privates im Netz“ einen Vorschlag für eine Unterrichtseinheit zum Themankomplex ‚Umgang mit privaten Daten im Netz‘. Dazu gibt es auf PlanetSchule ein Video des WDR mit dem Titel „Privates im Netz: Chance oder Datenmissbrauch?“. Das gesamte Video ist knapp 14 Minuten, ist aber in Abschnitte eingeteilt.

Hier ein Ausschnitt von Youtube

Das Video ist Teil der Reihe „Die Schulstunde als Talkshow“.

In dieser Reihe gibt es bereits folgende Themen:

  • Privates im Netz: Chance oder Datenmissbrauch?
  • Schule oder Ausbildung?
  • Ein Leben als Soldat?
  • Deutschland. Mein Land?
  • Alkoholsucht. Kann ich meinem Vater helfen?
  • Stark mit Anabolika?