Young Data – die Seite über Datenschutz für Jugendliche

Datenschutz betrifft natürlich auch Jugendliche und Schüler. Seit dem 10.Januar 2015 gibt es die Seite www.youngdata.de [externer Link] als gemeinsames Portal für Jugendliche der Datenschutzbeauftragte des Bundes und der Länder.
Young Data Linkbanner

 

„Die Homepage ist mit zahlreichen -eigens geschaffenen – Cartoons, Karikaturen, Videos und Fotos ausgestattet: Sie verfügt über 14 Hauptmenüpunkte, über 60 Untermenüpunkte, mehr als 100 Fotos und Grafiken, über 60 Videos, mehr als 200 weiterführende Links, Dutzende von Datenschutz-Tipps und ein eigenes Quiz. Youngdata enthält Informationen zum Selbstdatenschutz bei der Nutzung von Facebook, WhatsApp, YouTube, Konsolen, Smartphones und anderen Anwendungen, klärt über die Gefahren von Cybermobbing auf und bietet Hintergrundinformationen zum Datenschutz im Allgemeinen.“ (siehe Pressemitteilung zum Start der Seite, Quelle: https://www.datenschutz-mv.de/presse/2015/pm-youngdata.html [externer Link], letzter Besuch 01.04.2015)

Privates im Netz

Die Bundeszentrale für politische Bildung veröffentlicht unter dem Titel „Privates im Netz“ einen Vorschlag für eine Unterrichtseinheit zum Themankomplex ‚Umgang mit privaten Daten im Netz‘. Dazu gibt es auf PlanetSchule ein Video des WDR mit dem Titel „Privates im Netz: Chance oder Datenmissbrauch?“. Das gesamte Video ist knapp 14 Minuten, ist aber in Abschnitte eingeteilt.

Hier ein Ausschnitt von Youtube

Das Video ist Teil der Reihe „Die Schulstunde als Talkshow“.

In dieser Reihe gibt es bereits folgende Themen:

  • Privates im Netz: Chance oder Datenmissbrauch?
  • Schule oder Ausbildung?
  • Ein Leben als Soldat?
  • Deutschland. Mein Land?
  • Alkoholsucht. Kann ich meinem Vater helfen?
  • Stark mit Anabolika?